© ket4up / Fotolia &
© Renáta Sedmáková / Fotolia

Energy BrainBlog

Blog by Energy Brainpool GmbH & Co. KG

Schlagwort: Energiewirtschaft (Seite 2 von 17)

Fünf Thesen zum Energiemarkt für “Jamaika”

Zieldreieck der Energiewirtschaft

In der kommenden Legislaturperiode besteht großer energiepolitischer Handlungsbedarf, um den Veränderungen in den Bereichen Energie, Mobilität und Digitalisierung gerecht zu werden und die gesteckten Ziele zu erreichen. Nach Auswertung der Wahlprogramme von CDU/CSU, FDP und Bündnis 90/die Grünen hat Energy Brainpool fünf relevante Herausforderungen für den Energiemarkt identifiziert, die eine solide Basis für eine gemeinsame Energiepolitik bilden können.


Artikel lesen »

Energiemarkt Review – September 2017

Der September 2017 brachte eine wahre Strompreisrallye am Terminmarkt. Weiterhin wurde klar, dass die Biomasse zumindest für die Ausschreibungen ein Auslaufmodell ist. Anwendungen von Blockchain treten hingegen stärker auf, wie TenneT, IBM und Sonnen beweisen. Die Ziele für die erneuerbaren Energien bis 2020 rücken wohl auch…


Artikel lesen »

Sind Post-EEG-Windenergieanlagen wirtschaftlich zu betreiben?

Vermarktungserlöse Onshore in der Bandbreite der Energy Brainpool-Szenarien im Vergleich zu den Kosten in den Betriebsjahren 2021 - 2030 in EUR2015 (eine durchschnittliche Anlage wurde zur Bewertung herangezogen), Terminmarktpreise stand 01.09.2017 (EEX)

Ab dem Jahr 2021 verlassen die ersten Windenergieanlagen das EEG-Förderregime. Aus technischer Sicht ist ein Weitertrieb einiger Anlagen möglich, doch ist das auch unter wirtschaftlichen Rahmenbedingung umsetzbar?


Artikel lesen »

Pressemitteilung: neues White Paper zum Thema Post-EEG-Windenergieanlagen

Berlin, den 11. Oktober 2017: Im Jahr 2021 werden die ersten Windenergieanlagen das EEG-Förderregime verlassen, da der 20-jährige Förderzeitraum ausläuft. Aus technischer Sicht ist ein Weitertrieb einiger Anlagen möglich. Energy Brainpool untersucht aus diesem Anlass im neuen White Paper, inwiefern Onshore-Windenergieanlagen ohne staatliche Zusatzfinanzierung rentabel betrieben werden können.


Artikel lesen »

Digitalisierung, Automatisierung und Blockchain – Wo liegt die Disruption?

Die Wertschöpfungskette in der Energiewirtschaft ist nicht mehr traditionell linear, sondern zunehmend zirkular. Diese Entwicklung und neue Geschäftsmodelle „behind-the-meter“, also hinter dem Zählpunkt, treiben Ideen zur Digitalisierung und der Anwendung von Blockchain voran.


Artikel lesen »

Neues White Paper zur wirkungsvollen Höhe eines CO2-Mindestpreises

Pressemitteilung vom 27. September 2017: Energy Brainpool, der unabhängige Energiemarkt-Experte aus Berlin, gibt ein neues White Paper mit dem Titel „Wie hoch muss ein wirkungsvoller CO2-Preis sein?“ heraus. Die Analysten untersuchen die Frage des Preisniveaus, um den Einsatz von Kraftwerken im Strommarkt effizient und kurzfristig planen zu können und damit die Emissionen der Stromproduktion zu verändern.


Artikel lesen »

Wie hoch muss ein wirkungsvoller CO2-Preis sein?

Die Voraussetzung für das Erreichen der im Zuge der UN-Klimakonferenz in Paris beschlossenen  Klimaziele ist eine weltweite Senkung der Treibhausgasemissionen. Ein marktnaher Mechanismus zur Zielerreichung ist, der Emission von klimaaktiven Gasen einen wirkungsvollen Preis zu geben. Dieser kann kurzfristig den Kraftwerkseinsatz emissionsarmer Gaskraftwerke begünstigen und …


Artikel lesen »

Ex-Post Analyse August 2017 – Vermarktungswerte und -erlöse Wind und Solar

Trotz eines leichten Rückgangs der Erzeugung aus fluktuierenden erneuerbaren Energien (feE) von rund 3 Prozent fiel der Baseloadpreis im August in Deutschland um rund 2,2 EUR/MWh im Vergleich zum Vormonat. Grund hierfür war die…


Artikel lesen »

Ältere Beiträge Neuere Beiträge