© ket4up / Fotolia &
© Renáta Sedmáková / Fotolia

Energy BrainBlog

Blog by Energy Brainpool GmbH & Co. KG

Tag: Energiewirtschaft (Seite 2 von 33)

Pressemitteilung: Änderung in der Geschäftsführung

Energy Brainpool
© Energy Brainpool

Tobias Kurth legt sein Amt als Geschäftsführer von Energy Brainpool aus gesundheitlichen Gründen nieder.


Artikel lesen »

Das Klimaneutralitätsnetz 2045: Womit rechnen die Übertragungsnetzbetreiber?

Abbildung 1: Einordnung der fünf unterschiedlichen Szenarien des Szenariorahmens für den NEP 2023-2037 (Quelle: ÜNB, 2022) [1]

Nicht nur die neue Regierung hat ambitionierte Pläne für 2030. Auch die Übertragungsnetzbetreiber legen in ihrem Szenariorahmen Strom 2023–2037 erstmals eine Entwicklung des Stromsektors bis 2045 vor. In jenem Jahr soll Deutschland klimaneutral sein. Welche Annahmen treffen die Netzbetreiber und was bedeutet das Szenario für die Energiewirtschaft? Diesen Fragen wollen wir in diesem Beitrag nachgehen.


Artikel lesen »

Kernkraft und Erdgas in der EU-Taxonomie: Worum geht es?

© Guillaume Perigois/Unsplash

Die potenzielle Aufnahme von Kernkraft und Erdgas in die EU-Taxonomie hat die Gräben der europäischen Energie- und Klimapolitik erneut aufgerissen. Was genau regelt die EU-Taxonomie und welche Konditionen sind daran geknüpft, die beiden Technologien als nachhaltig einzustufen? In diesem Beitrag ordnen wir die Diskussionen rund um die EU-Taxonomie ein.


Artikel lesen »

Energiemärkte zwischen Klimaschutz und Preisrally: ein Rückblick auf das Jahr 2021

Energy Brainpool
© Energy Brainpool

Wer dachte, das Energiejahr 2021 würde nach dem turbulenten Corona-Jahr 2020 eher ruhig verlaufen, wurde spätestens im September 2021 eines Besseren belehrt. Während in der ersten Hälfte des Jahres vorrangig der Klimaschutz das Hauptthema war, hat die zweite Hälfte des Jahres Rekordpreise in beinahe allen Märkten gebracht.


Artikel lesen »

Energiemarkt-Rückblick November 2021

Energy Brainpool
© Energy Brainpool

Während der Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung die Weichen für die deutsche Klimapolitik stellt, wurde sich in der UN-Klimakonferenz auf weltweite Maßnahmen für den Klimaschutz geeinigt. Der erwartete Betrieb von Nord Stream 2 wird auf unbestimmte Dauer pausiert, da die Bundesnetzagentur den Zertifizierungsprozess gestoppt hat. Der CO2-Preis befindet sich auf einem Allzeithoch und auch auf dem Spotmarkt gibt es einen neuen Rekord.


Artikel lesen »

Energiemarkt-Rückblick Oktober 2021

Energy Brainpool
© Energy Brainpool

An den Energiemärkten gibt es im Oktober 2021 neue Rekordpreise. Die EU-Kommission bringt als kurzfristige Reaktion auf die hohen Energie- und Commodity-Preise eine Toolbox raus. Eine weitere Folge der Preisrally im Energiesektor: Es findet ein Switch statt von Erdgas zu Öl und Ölprodukten. Außerdem wird die EEG-Umlage für 2022 gesenkt.

 


Artikel lesen »

Update: EU Energy Outlook 2050 – Wie entwickelt sich Europa in den nächsten 30 Jahren?

Installierte Erzeugungskapazitäten in EU-27 (zzgl. NO, CH und UK) nach Energieträger (Quelle: Energy Brainpool, 2021; EU Reference Scenario, 2016; entso-e, 2021)
© Energy Brainpool

Mit dem aktuellen „EU Energy Outlook 2050“ zeigt Energy Brainpool langfristige Trends in Europa auf. Das europäische Energiesystem wird sich in den kommenden Jahrzehnten stark verändern. Der Klimawandel und ein in die Jahre gekommener Kraftwerkspark zwingen die Europäische Union und viele Länder dazu, ihre Energiepolitik umzustellen. Neben politischen Neuerungen gibt es auch deutliche Veränderungen am Energiemarkt: Steigende CO2-Zertifikatspreise führen zu einer höheren Rentabilität bei erneuerbaren Energien; Power Purchase Agreements (PPAs) sind hier das Schlüsselwort. Was bedeuten diese Entwicklungen für die Strompreise, Erlöspotenziale und Risiken für Photovoltaik und Wind?


Artikel lesen »

Energiemarkt-Rückblick September 2021

Energy Brainpool
© Energy Brainpool

Bei den Ausschreibungen für Offshore-Windenergie wird der erzeugte Strom ohne Subventionen aus der EEG-Förderung vermarktet. Die neue Bundesregierung wird die Weichen für die deutsche Klimapolitik stellen. Die Vorbereitungen für den Start des nationalen Emissionshandels laufen auf Hochtouren. An den Kurzfrist- und Terminmärkten wurden neue Rekordpreise für Gas & Co. erreicht.


Artikel lesen »

Ältere Beiträge Neuere Beiträge