© ket4up / Fotolia &
© Renáta Sedmáková / Fotolia

Energy BrainBlog

Blog by Energy Brainpool GmbH & Co. KG

Subventionsfreie Solarkraftwerke als Nische oder Standard?

© Fotolia/Farkas

Solarstrom ist günstig. Dabei zeichnet sich ein neuer Trend ab: subventionsfreie Photovoltaik, zunächst für große Anlagen. Den Strom ohne Einspeisevergütung zu verkaufen bringt die Energiewende voran, aber auch den Markt durcheinander.


Artikel lesen »

Energiemarkt-Rückblick im April 2019: CO2-Grenzwerte im Verkehr, steigende Gebotswerte und negative „Ostereier“

Energy Brainpool
© Energy Brainpool

Die ersten Ausschreibungen für erneuerbare Energien im Jahr 2019 ließen die Gebotswerte steigen. Demgegenüber sollen CO2-Grenzwerte für neue PKWs und LKWs die Emissionen in der EU reduzieren. Neue Stromleitungen und Power-to-Gas-Anlagen sollen einfacher zu errichten und zu planen sein. Auf der Preisseite ging es im April 2019 vor allem nach oben. Die Ausnahme: Die Osterfeiertage brachten viele negative Preise.


Artikel lesen »

Pressemitteilung: Die hPFC ist tot – es lebe die fhPFC!

Energy Brainpool
© Energy Brainpool

Berlin, den 9. April 2019: Wie sich die Strompreise stündlich verteilen, hängt zunehmend vom Wetter ab. Stadtwerke wie große Energieversorger stehen vor der Herausforderung, das Wetterrisiko einerseits bei der Ermittlung der Angebotspreise für die Stromverbraucher und andererseits bei der Beschaffung von Strom zu berücksichtigen. Die Energiemarkt-Experten von Energy Brainpool haben für diese Problematik ein Instrument – die fhPFC – entwickelt. Diesen Lösungsansatz diskutieren sie im aktuellen White Paper.


Artikel lesen »

Der März 2019 im Rückblick: EU-Politik, Rekommunalisierungen und erneuerbare Rekorde

Energy Brainpool
© Energy Brainpool

Ende März 2019 gab das Europäische Parlament grünes Licht für die letzten Verordnungen und Richtlinien des „Saubere-Energien-Pakets“. Sowohl in Berlin als auch in Hamburg steht die Rekommunalisierung von Energieinfrastrukturen bevor. Während die erneuerbaren Energien im März neue Rekorde vorweisen können, geht es bei den Speichern erst los. Am langen und am kurzen Ende der Strompreise ging es im März nach unten.


Artikel lesen »

E-Mobilität in Deutschland (IV): der internationale Vergleich

© Innogy

Bei der Betrachtung der E-Mobilität in Deutschland darf der internationale Vergleich nicht fehlen. Leider sind die deutschen Autobauer nicht gerade bekannt für ihre Vielzahl an elektrischen Modellen und ihrem Engagement für E-Fahrzeuge. Auch die Batteriezellenproduktion ist vor allem in Asien angesiedelt, wobei deutsche oder europäische Firmen eine untergeordnete Rolle spielen.


Artikel lesen »

PPAs und der neue Netzentwicklungsplan – der Februar 2019 im Rückblick

© Übertragungsnetzbetreiber

PPAs und förderfreie Erneuerbare werden in den kommenden Jahren auch in Deutschland kommen. Dies wurde Februar 2019 klar. Außerdem haben die Übertragungsnetzbetreiber den ersten Entwurf des Netzentwicklungsplans 2030 veröffentlicht. Der Netzausbau wird demnach teurer. Während die Zuschlagswerte für PV in Wind in der ersten Ausschreibung in 2019 hoch blieben, gaben die langfristigen Preise am Terminmarkt im Februar nach.


Artikel lesen »

Der Energiemarkt in China in 2018 im Überblick

Abbildung 1: Entwicklung der installierten Leistung von Wasser-, und Windkraft und Solar in China sowie Kapazitätsziele in 2020
© China Energy Portal

Das vergangene Jahr war erneut ein gutes Jahr für den Photovoltaik-Ausbau in China, mit nun 175 GW installierter Kapazität. Auch der Gesamtstromverbrauch wuchs deutlich um 540 TWh. Hierdurch wurde die Zunahme im Bereich der erneuerbaren Energien im Erzeugungsmix ausgeglichen, während thermische, fossil-befeuerte Kraftwerke ebenfalls mehr Strom erzeugten. LNG soll zukünftig eine zentrale Rolle bei der Deckung des chinesischen Gasverbrauchs spielen.


Artikel lesen »

Ein neues Jahr auch für die Energiewirtschaft? Der Januar 2019 im Rückblick

Zeitverlauf des Kohleausstiegs in Deutschland laut Kohlekommission (Quelle Energy Brainpool)
© Energy Brainpool/Montel

Im ersten Monat des neuen Jahres ging das Regionalnachweisregister online. Ihre heiße Phase durchlief die Kohlekommission und die Ergebnisse der monatelangen Kompromissfindung sind nun bekannt. Die Erzeugungsdaten für das Jahr 2018 zeigen vor allem: mehr erneuerbare und weniger fossile Energieträger. Auf der Preisseite zeigt sich am lange Ende der Einfluss des Kohleausstiegs nur bedingt.


Artikel lesen »

Ältere Beiträge »