© ket4up / Fotolia &
© Renáta Sedmáková / Fotolia

Energy BrainBlog

Blog by Energy Brainpool GmbH & Co. KG

Kategorie: Serie (Seite 1 von 6)

Windenenergieanlagen speisen Rekordmengen im Oktober 2017 ein – Preise fallen

Abbildung 1 Vermarktungswerte für Wind-Onshore, Wind-Offshore und Solar in EUR MWh. Quelle Energy Brainpool, EPEX SPOT, ENTSO-E Transparency
© Energy Brainpool

Ex-Post-Analyse Oktober 2017: Der stürmische Oktober führt zu einer Rekord-Windeinspeisung. Im Vergleich zum Vormonat verdoppelte sich die Windeinspeisung von Onshore- und Offshore-Anlagen. Die Baseloadpreise fallen, auch bedingt durch die hohe Erzeugung fluktuierender erneuerbarer Energien (feE).


Artikel lesen »

Sektorkopplung, negative Preise und Jamaika – was passierte im Oktober 2017?

Durchschnittliche, mengengewichtete Zuschläge bei PV-Ausschreibungen in Deutschland, (Quelle: Energy Brainpool)
© Energy Brainpool

Die PV-Ausschreibung im Oktober 2017 brachte Zuschläge unter 5 Cent/kWh, während gleichzeitig die EEG-Umlage für 2018 gegenüber der diesjährigen sinkt. Die Diskussion um die Sektorkopplung nimmt weiter an Fahrt auf, auch wenn sich bei Jamaika und der Energiepolitik noch keine klaren Linien ergeben. Sowohl auf der positiven als auch auf der negativen Skala erreichten die Spotmarktpreise im Oktober 2017 rekordverdächtige Werte.


Artikel lesen »

Energiemarkt Review – September 2017

Der September 2017 brachte eine wahre Strompreisrallye am Terminmarkt. Weiterhin wurde klar, dass die Biomasse zumindest für die Ausschreibungen ein Auslaufmodell ist. Anwendungen von Blockchain treten hingegen stärker auf, wie TenneT, IBM und Sonnen beweisen. Die Ziele für die erneuerbaren Energien bis 2020 rücken wohl auch…


Artikel lesen »

Energiemarkt Review – August 2017

Der August 2017 war geprägt von der zweiten Ausschreibung für Onshore-Windenergie, den anschließenden Diskussionen um Bürgerenergiegesellschaften und dem stark gesunkenen Preisniveau. Trotz der Sommerpause ging es am langen Ende der Strompreise nach oben.


Artikel lesen »

Tutorial Gasmarkt Teil 6: Erdgastransport und -speicherung

Damen-Shiprepair-Brest-Scores-Second-LNG-Repair-Commission (LNG Worldnews)

Erdgas kann entweder leitungsgebunden über Pipelines als auch in verflüssigter Form als LNG transportiert werden.  Um die Energiedichte zu erhöhen, wird Erdgas in Pipelines unter hohem Druck (ca. 80 bar) transportiert. Durch die erhöhte Energiedichte kann die Pipeline bei gleichem Durchmesser und gleicher Durchflussgeschwindigkeit eine größere Energiemenge pro Zeiteinheit transportieren.


Artikel lesen »

Tutorial Gasmarkt 5: Indexprodukte

Die Kopplung an den Ölpreis wird erreicht, indem man keinen festen Preis in die Gasverträge einsetzt, sondern eine Formel, mit der man den zu zahlenden Gaspreis mithilfe des Ölpreises ausrechnet. Indexprodukte sind somit sehr wichtig.


Artikel lesen »

Tutorial Gasmarkt 4: Besonderheiten von Erdgasbeschaffungsverträgen

Bei der Beschaffung von Gas haben sich einige Besonderheiten entwickelt, die den Gasmarkt von anderen Rohstoffmärkten unterscheidet. Importunternehmen haben beispielsweise teilweise sehr langfristige Verträge mit Gasproduzenten (bis zu 20 Jahren), eine Bindung an Ölpreise und sogenannte Take-or-Pay Mengen, Flexibilitäten mit Grenzen. Ziel dieses Kapitels ist, Sie vertraut mit den Begrifflichkeiten zu machen, deren Bedeutung zu verstehen und Konsequenzen für die Energiewirtschaft abschätzen zu können.


Artikel lesen »

Energiemarkt Review – Juli 2017

Mehr Wettbewerb und höherer Versorgungssicherheit erwartet das Bundeswirtschaftsministerium durch Änderungen im Gasmarkt, sowie bei der Regelleistung im Strom. Der erneuerbaren Erzeugung wurde für das erste Halbjahr 2017 ein Rekord attestiert. Während Klimaziele zur Diskussion stehen, wird bei der Blockchain nicht mehr gekleckert. Die starken Kohlepreise haben vor allem das Jahresband 2018 nach oben getrieben.


Artikel lesen »

Ältere Beiträge