© ket4up / Fotolia &
© Renáta Sedmáková / Fotolia

Energy BrainBlog

Blog by Energy Brainpool GmbH & Co. KG

Autor: Simon Göß (Seite 1 von 23)

E-Mobilität in Deutschland (IV): der internationale Vergleich

© Innogy

Bei der Betrachtung der E-Mobilität in Deutschland darf der internationale Vergleich nicht fehlen. Leider sind die deutschen Autobauer nicht gerade bekannt für ihre Vielzahl an elektrischen Modellen und ihrem Engagement für E-Fahrzeuge. Auch die Batteriezellenproduktion ist vor allem in Asien angesiedelt, wobei deutsche oder europäische Firmen eine untergeordnete Rolle spielen.


Artikel lesen »

PPAs und der neue Netzentwicklungsplan – der Februar 2019 im Rückblick

© Übertragungsnetzbetreiber

PPAs und förderfreie Erneuerbare werden in den kommenden Jahren auch in Deutschland kommen. Dies wurde Februar 2019 klar. Außerdem haben die Übertragungsnetzbetreiber den ersten Entwurf des Netzentwicklungsplans 2030 veröffentlicht. Der Netzausbau wird demnach teurer. Während die Zuschlagswerte für PV in Wind in der ersten Ausschreibung in 2019 hoch blieben, gaben die langfristigen Preise am Terminmarkt im Februar nach.


Artikel lesen »

Der Energiemarkt in China in 2018 im Überblick

Abbildung 1: Entwicklung der installierten Leistung von Wasser-, und Windkraft und Solar in China sowie Kapazitätsziele in 2020
© China Energy Portal

Das vergangene Jahr war erneut ein gutes Jahr für den Photovoltaik-Ausbau in China, mit nun 175 GW installierter Kapazität. Auch der Gesamtstromverbrauch wuchs deutlich um 540 TWh. Hierdurch wurde die Zunahme im Bereich der erneuerbaren Energien im Erzeugungsmix ausgeglichen, während thermische, fossil-befeuerte Kraftwerke ebenfalls mehr Strom erzeugten. LNG soll zukünftig eine zentrale Rolle bei der Deckung des chinesischen Gasverbrauchs spielen.


Artikel lesen »

Ein neues Jahr auch für die Energiewirtschaft? Der Januar 2019 im Rückblick

Zeitverlauf des Kohleausstiegs in Deutschland laut Kohlekommission (Quelle Energy Brainpool)
© Energy Brainpool

Im ersten Monat des neuen Jahres ging das Regionalnachweisregister online. Ihre heiße Phase durchlief die Kohlekommission und die Ergebnisse der monatelangen Kompromissfindung sind nun bekannt. Die Erzeugungsdaten für das Jahr 2018 zeigen vor allem: mehr erneuerbare und weniger fossile Energieträger. Auf der Preisseite zeigt sich am lange Ende der Einfluss des Kohleausstiegs nur bedingt.


Artikel lesen »

Endjahresspurt im Energiemarkt? Der Dezember 2018 im Rückblick

Abbildung 1: Veränderung des Primärenergieverbrauchs in Deutschland in 2018 gegenüber 2017 in Prozent
© Energy Brainpool

Durch den COP24-Gipfel im polnischen Kattowitz stand der Klimaschutz im Dezember 2018 im Mittelpunkt. Dazu passend: Deutschland verbrauchte im Jahr 2018 weniger Energie. Die Energieeffizienz im Gebäudesektor lässt allerdings noch zu wünschen übrig, auch wenn das Gebäudeenergiegesetz kommt. Ebenso stockte der Ausbau der Windenergie in 2018, während er bei Photovoltaik (PV) zunahm. Die Preise haben sich im Dezember 2018 teilweise wieder stabilisiert.


Artikel lesen »

Preiswende, CO2, PPAs und Kohlekommission: das Wichtigste aus der Energiebranche im Jahr 2018

Was bleibt vom Jahr 2018 in der Energiebranche? Sicherlich die steigenden Preise der Commodities, allen voran die der CO2-Zertifikate. Außerdem war das Thema PPAs für erneuerbare Energien in aller Munde. Der Gesetzgeber hat politische Entscheidungen in Deutschland vor allem in die Zukunft oder, im Fall des Ausstiegs aus der Kohleverstromung, in eine Kommission verlagert. Dies und mehr in unserem Jahresreview für 2018.


Artikel lesen »

Der Weltenergieausblick 2018: ja zu erneuerbaren Energien, nein zum Klima

World Energy Outlook 2018 (Quelle IEA)
© IEA

Die Internationale Energieagentur (IEA) veröffentlichte im November 2018 ihr jährliches Flaggschiff, den World Energy Outlook (WEO) 2018. Analysten und Politiker beobachten und nutzen die Szenarien der IEA für die zukünftige Energiewelt. Nur eines der Szenarien ist mit dem Pariser Klimaabkommen vereinbar: den Temperaturanstieg bis zum Ende des Jahrhunderts unter zwei Grad Celsius zu halten. Lesen Sie mehr über die wichtigsten Themen und Aspekte des diesjährigen WEO in diesem Blogartikel.


Artikel lesen »

Quo vadis erneuerbare Energien und Kohle? Der November 2018 im Rückblick

Durchschnittlichert Zuschlagswert für Ausschreibungen für Onshore Wind und Solar in Deutschland in 2018
© Energy Brainpool

Der Gesetzgeber hat das Energiesammelgesetz mit einiger Verspätung beschlossen. Es enthält wichtige Änderungen für die kommende Zeit. Neue Erkenntnisse gibt es ebenfalls bei der Kohlekommission. Am langen Ende gingen die Preise, getrieben von weltwirtschaftlichen Unsicherheiten, erst nach unten. Zum Ende November fingen sich die Preise wieder.


Artikel lesen »

Ältere Beiträge