© ket4up / Fotolia &
© Renáta Sedmáková / Fotolia

Energy BrainBlog

Blog by Energy Brainpool GmbH & Co. KG

Seite 3 von 30

Noch herrscht Steinzeit im Energiemarkt!

Glühbirne - Impuslgeber
© Ingo Bartussek/ Fotolia

Tobias Kurth und Heiko Tautor, Energieexperte von Wago Kontakttechnik, sehen den Energiesektor vor dem Umbruch: Dezentrale und digitale Technik hält Einzug, klassische Stromversorger wandeln sich zu Dienstleistern, neue Geschäftsmodelle vereinen Erzeugung und Verbrauch. Im Interview erfahren Sie, wie die Experten die Zukunft des Energiemarktes einschätzen.


Artikel lesen »

Zu wenig Sonne: Der düstere September bremst die Produktion von Solarstrom

Ex-Post-Analyse September 2017: Der „düstere“ September führt zu einem Rückgang der Solarproduktion von rund 33 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Die Baseloadpreise steigen, auch bedingt durch den Rückgang fluktuierender Erzeugung.


Artikel lesen »

Blockchain – Die Zukunft in der Digitalisierung der Energiewende?

Die 4. Smart-Grid-Fachtagung der WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG fand am 27. und 28. September 2017 in Minden statt. Auch in diesem Jahr war Tobias Kurth als Referent geladen und sprach über „Blockchain – Die Zukunft in der Digitalisierung der Energiewende?“


Artikel lesen »

Fünf Thesen zum Energiemarkt für “Jamaika”

Zieldreieck der Energiewirtschaft

In der kommenden Legislaturperiode besteht großer energiepolitischer Handlungsbedarf, um den Veränderungen in den Bereichen Energie, Mobilität und Digitalisierung gerecht zu werden und die gesteckten Ziele zu erreichen. Nach Auswertung der Wahlprogramme von CDU/CSU, FDP und Bündnis 90/die Grünen hat Energy Brainpool fünf relevante Herausforderungen für den Energiemarkt identifiziert, die eine solide Basis für eine gemeinsame Energiepolitik bilden können.


Artikel lesen »

Energiemarkt Review – September 2017

© Energy Brainpool

Der September 2017 brachte eine wahre Strompreisrallye am Terminmarkt. Weiterhin wurde klar, dass die Biomasse zumindest für die Ausschreibungen ein Auslaufmodell ist. Anwendungen von Blockchain treten hingegen stärker auf, wie TenneT, IBM und Sonnen beweisen. Die Ziele für die erneuerbaren Energien bis 2020 rücken wohl auch…


Artikel lesen »

Sind Post-EEG-Windenergieanlagen wirtschaftlich zu betreiben?

Vermarktungserlöse Onshore in der Bandbreite der Energy Brainpool-Szenarien im Vergleich zu den Kosten in den Betriebsjahren 2021 - 2030 in EUR2015 (eine durchschnittliche Anlage wurde zur Bewertung herangezogen), Terminmarktpreise stand 01.09.2017 (EEX)

Ab dem Jahr 2021 verlassen die ersten Windenergieanlagen das EEG-Förderregime. Aus technischer Sicht ist ein Weitertrieb einiger Anlagen möglich, doch ist das auch unter wirtschaftlichen Rahmenbedingung umsetzbar?


Artikel lesen »

Pressemitteilung: neues White Paper zum Thema Post-EEG-Windenergieanlagen

© Energy Brainpool

Berlin, den 11. Oktober 2017: Im Jahr 2021 werden die ersten Windenergieanlagen das EEG-Förderregime verlassen, da der 20-jährige Förderzeitraum ausläuft. Aus technischer Sicht ist ein Weitertrieb einiger Anlagen möglich. Energy Brainpool untersucht aus diesem Anlass im neuen White Paper, inwiefern Onshore-Windenergieanlagen ohne staatliche Zusatzfinanzierung rentabel betrieben werden können.


Artikel lesen »

Digitalisierung, Automatisierung und Blockchain – Wo liegt die Disruption?

Die Wertschöpfungskette in der Energiewirtschaft ist nicht mehr traditionell linear, sondern zunehmend zirkular. Diese Entwicklung und neue Geschäftsmodelle „behind-the-meter“, also hinter dem Zählpunkt, treiben Ideen zur Digitalisierung und der Anwendung von Blockchain voran.


Artikel lesen »

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »