© ket4up / Fotolia &
© Renáta Sedmáková / Fotolia

Energy BrainBlog

Blog by Energy Brainpool GmbH & Co. KG

Willkommen im Energy BrainBlog

Sie möchten stets auf dem neuesten Stand rund um energiewirtschaftliche Themen sein?

Im Energy BrainBlog informieren wir Sie über Aktuelles im Strom- und Energiehandel Europas. Wir erstellen regelmäßig Zusammenfassungen wie auch ausführliche Berichte zu Energiepolitik, Energieversorgung, Preisentwicklungen, Rohstoffmärkten und Co.

Unsere Inhalte werden von Energiemarkt-Expert:innen gründlich recherchiert und aufbereitet. In den Beiträgen erwarten Sie faktenbasierte Aussagen und greifbare Statistiken.

Haben Sie Vorschläge für Themen oder wollen die Diskussion um neue Aspekte erweitern? Dann hinterlassen Sie im konkreten Blogbeitrag gern einen Kommentar. Oder sie besuchen uns auf Twitter oder LinkedIn. Dort können Sie auch mit den Autor:innen unseres Blogs in Kontakt treten. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Sie möchten einen Gastbeitrag verfassen oder Ihr Expertenwissen mit uns in einem Interview teilen? Dann senden Sie uns gerne eine Nachricht.


Seite 3 von 52

Zwei ungleiche Energiesysteme: Frankreich und Deutschland im Vergleich

Anteile verschiedener Energieträger am Primärenergieverbrauch in Frankreich (innerer Ring) und Deutschland (äußerer Ring) im Jahr 2019 in Prozent (Quelle: Energy Brainpool, 2022)
© Energy Brainpool

Die Energiesysteme der zwei größten EU-Länder unterscheiden sich stark. Insbesondere der Vergleich der Stromsektoren zeigt die Gegensätze. Die Stromerzeugung in Frankreich wird mit knapp 70 Prozent von Kernkraft dominiert, während der deutsche Strommix zu einem Drittel auf Kohle und Erdgas als fossile Energieträger beruht. Folgen Sie uns in diesem Artikel auf der Suche nach den Differenzen der beiden Energiesysteme.

Schon bei der Betrachtung des Primärenergieverbrauchs der beiden Länder werden die Unterschiede zwischen Frankreich und Deutschland deutlich. Frankreichs Primärenergieverbrauch lag mit etwa 10000 PJ viele Jahre rund ein Drittel unter dem von Deutschland. Neben der höheren Wirtschaftsleistung spielten dabei allerdings auch die hohen Anteile der Kohleverstromung in Deutschland eine wichtige Rolle.


Artikel lesen »

Erdgas & Co.: Wird der nächste Winter kalt?

© Unsplash/kwon junho

Die aktuelle Diskussion in Deutschland und Europa bezüglich eines möglichen Lieferstopps von Erdgas & Co. aus Russland im Zuge des Ukrainekrieges bewegt viele. Zum Teil basiert die Debatte nicht auf sachlichen Informationen. Dieser Blogartikel beleuchtet datengetrieben das Thema Versorgungssicherheit.


Artikel lesen »

Energiemarkt-Rückblick Februar 2022

Energy Brainpool
© Energy Brainpool

Aufgrund des Krieges in der Ukraine war der Februar 2022 geprägt von starken Preisbewegungen auf den Kurzfrist- und Terminmärkten. Die Zertifizierung von Nord Stream 2 wurde nun endgültig ausgesetzt. Wegen der derzeitig hohen Energiepreise schafft die Bundesregierung die EEG-Umlage bereits Mitte dieses Jahres ab. Und während hierzulande dieses Jahr der Atomausstieg geplant ist, werden in Frankreich weitere Kernkraftwerke geplant.


Artikel lesen »

Pressemitteilung: Änderung in der Geschäftsführung

Energy Brainpool
© Energy Brainpool

Tobias Kurth legt sein Amt als Geschäftsführer von Energy Brainpool aus gesundheitlichen Gründen nieder.


Artikel lesen »

Das Klimaneutralitätsnetz 2045: Womit rechnen die Übertragungsnetzbetreiber?

Abbildung 1: Einordnung der fünf unterschiedlichen Szenarien des Szenariorahmens für den NEP 2023-2037 (Quelle: ÜNB, 2022) [1]

Nicht nur die neue Regierung hat ambitionierte Pläne für 2030. Auch die Übertragungsnetzbetreiber legen in ihrem Szenariorahmen Strom 2023–2037 erstmals eine Entwicklung des Stromsektors bis 2045 vor. In jenem Jahr soll Deutschland klimaneutral sein. Welche Annahmen treffen die Netzbetreiber und was bedeutet das Szenario für die Energiewirtschaft? Diesen Fragen wollen wir in diesem Beitrag nachgehen.


Artikel lesen »

Neues Strommarktszenario: Steht die Koalitions-Ampel auf rot, gelb oder grün?

© Tsvetoslav Hristov/Unsplash

Ein vorgezogener Kohleausstieg, 80 Prozent erneuerbare Energien bis 2030, und Klimaneutralität bis 2045: So lauten die drei energiewirtschaftlichen Eckpfeiler der ambitionierten Pläne der Bundesregierung im Koalitionsvertrag. Die Inhalte zweier Gesetzespakete umzusetzen, das steht in diesem Jahr auf dem Plan.


Artikel lesen »

Energiemarkt-Rückblick Januar 2022

Energy Brainpool
© Energy Brainpool

Das Jahr 2022 startet mit der Vorbereitung einiger Gesetzesänderungen. Zum einen will die Bundesregierung ein Gesetzespaket zur Erreichung der Ausbaupfade für erneuerbare Energien beschließen, zum anderen wird derzeit über die EU-Taxonomie diskutiert. Eine Gesetzesreform bezüglich der Kündigung von Stromverträgen ist in Planung.


Artikel lesen »

Kernkraft und Erdgas in der EU-Taxonomie: Worum geht es?

© Guillaume Perigois/Unsplash

Die potenzielle Aufnahme von Kernkraft und Erdgas in die EU-Taxonomie hat die Gräben der europäischen Energie- und Klimapolitik erneut aufgerissen. Was genau regelt die EU-Taxonomie und welche Konditionen sind daran geknüpft, die beiden Technologien als nachhaltig einzustufen? In diesem Beitrag ordnen wir die Diskussionen rund um die EU-Taxonomie ein.


Artikel lesen »

Ältere Beiträge » « Neuere Beiträge