Energy BrainBlog

Blog der Energy Brainpool GmbH & Co. KG

Kategorie: White Paper

Bewertung der Strommarkterlöse am Beispiel nicht geförderter Offshore-Anlagen

Was können nicht geförderte Offshore-Wind-Anlagen in den Jahren 2025 bis 2035 am Markt verdienen? Analysten von Energy Brainpool veröffentlichen White Paper über mögliche Erlöspotentiale.
Artikel lesen »

Wirtschaftlichkeit nicht geförderter Offshore-Windenergieanlagen

Projekt Meerwind SÜD | OST (WIND MW) Offshore-Windenergieanlagen mit einer Kapazität von 1380 MW verzichten auf staatliche Förderung. Der durchschnittliche Erlös für nicht geförderte Offshore-Windenergieanlagen kann, laut den Experten von Energy Brainpool, von rund 53 EUR/MWh im Jahr 2025 auf rund 76 EUR/MWh im Jahr 2035 steigen.
Artikel lesen »

Bewertung der Strommarkterlöse von fluktuierenden Erneuerbare-Energien-Anlagen

Energy Brainpool, der unabhängige Energiemarkt Experte aus Berlin, veröffentlicht ein neues White Paper mit dem Titel „Bewertung der Strommarkterlöse von fluktuierenden Erneuerbare-Energien-Anlagen“. Darin verdeutlichen die Analysten die eigens entwickelte Kenngröße des Vermarktungserlöses.
Artikel lesen »

White Paper: Wirkungsweise eines CO2-Mindestpreises in Deutschland

Wind Farm (lovellconsulting) Ein neues White Paper von Energy Brainpool befasst sich mit der Wirkungsweise eines Mindestpreises für CO2-Emissionen in Deutschland. Das Fazit der Berliner Analysten: Der im World Energy Outlook angenommene Preisanstieg von heute etwa 5 Euro auf 27,60 Euro je Tonne CO2 reicht nicht aus, um das Klimaziel im Energiesektor bis 2030 zu erreichen. Ein nationaler Mindestpreis kann als Instrument wirken, ist dabei im europäischen Zusammenhang jedoch nur bedingt effizient.
Artikel lesen »