Energy Brainpool
© Energy Brainpool

Berlin, den 21. Februar 2018: Ab dem Jahr 2021 werden viele Anlagen erneuerbarer Energien ihren Anspruch auf finanzielle Förderung verlieren. Die Wirtschaftlichkeit dieser Anlagen hängt dann von der Strompreisentwicklung über die Betriebsdauer der Anlage ab. Für Anlagenbetreiber ist die Absicherung des Preisrisikos für weitere Investitionen entscheidend. Power Purchase Agreements (PPAs) bieten ein mögliches Finanzierungsmodell für diese Ü-21-Anlagen sowie für Post-EEG-Anlagen. Vor diesem Hintergrund untersucht Energy Brainpool im neuen White Paper die Möglichkeiten der Finanzierung von Wind- und Solaranlagen durch PPAs in Deutschland.


Artikel lesen »