Am 12.08.2015 erfolgte der offizielle Baubeginn des modularen Batteriegroßspeichers M5BAT auf dem Gelände der RWTH Aachen. Derartige Speicher können ein wichtiger Baustein für den Ausbau der erneuerbaren Energien werden, da sie entscheidend zur Systemstabilität beitragen.

Wie E.on in einer Pressemitteilung bekannt gegeben habt, ist der Bau eines Batteriespeichers mit einer Leistungsklasse von fünf Megawatt sowie die hohe Modularität mit der Verknüpfung von unterschiedlichen Batterie-Technologien geplant. Daher erfolgt auch die Bezeichnung  „M5BAT“  als Modularer multi-Megawatt multi-Technologie Mittelspannungsbatteriespeicher.

Ein Einsatz sowohl im Regelleistungsmarkt aber auch durch ein aktives Trading am Großhandelsmarkt ist angedacht.

Der Speicher wird in einem ehemaligen Bürogebäude stehen, das für die Installation entsprechend umgebaut wird. Insgesamt werden die Batterien und alle anderen Komponenten des Stromspeichers über zwei Etagen und auf dem Dach auf einer Grundfläche von ca. 500 Quadratmeter verteilt sein.

Auf der Website www.m5bat.de findet sich eine Bauchronik mit Bild- und Textmaterial. Hier kann die Errichtung des Speichers Schritt für Schritt mitverfolgt werden.